FAN-Beirat ist konstituiert

Am 29. Mai konstituierte sich der FAN-Beirat. An die 30 Personenn fanden sich um 18.00 Uhr im Rathaus Lichtenberg zusammen. Nach der Begrüßung durch Bezirksstadtrat Herr Nünthel referierte Frau Cremer von Stattbau kurz die Gebietsprojekte und die Idee eines Beirats. Danach stellten sich die Kandidatinnen und Kandidaten für einen Sitz vor. Die Zusammensetzung des Beirats sieht wie folgt aus:

  • Stimmberechtigte Mitglieder:
    5 Bürger/-innen
    3 Eigentümer/-innen
    2 Vertreter/-innen von Bildungseinrichtungen
    2 Vertreter/-innen von sozialen Einrichtungen
    2 Vertreter/-innen von unabhängigen Initiativen
    1 Vertreter/-in von Gewerbetreibenden
  • Sowie als beratende Mitglieder:- 1 Vertreter/-in der Seniorenvertretung
    1 Vertreter/-in des Behindertenbeirats
    1 Vertreterin des Migrantenrates
    1 Vertreterin des Frauenetzwerkes
    Die regional zuständige Gebietskoordination (Frau Ulbrich)
    Die Beauftragte für Kinder- und Jugendbeteiligung
    Die regional zuständige Stadtteilkoordination beim Jugendamt

Der FAN Beirat kommt vierteljährlich zusammen sowie nach Bedarf. Die Geschäftsordnung wird beim nächsten Termin verabschiedet. Nach dem vorliegenden Entwurf kann auf Verlangen von Mitgliedern innerhalb von 14 Tagen eine Sitzung einberufen werden. Die Sitzungen sollen offentlich sein und werden auch öffentlich bekannt gegeben.

Das Aufgabenfeld des Beirats sieht bislang u.a. vor, bauliche Maßnahmen im Gebiet Frankfurter Allee Nord zu begleiten das Bezirksamt zu Planungskonzepten und Bürgerbeteiligung zu beraten Gebietskenntnisse und zielgruppenspezifische Sichtweisen und Bedürfnisse bei der Diskussion von Fördermaßnahmen einzubringen. Der Beirat fasst mit der Mehrheit der Mitglieder Beschlüsse, die dem Bezirksamt zur Stellungnahme vorgelegt werden. Der Beirat wird mit einem Fond ausgestattet, der im Jahr 15.000 Euro enthält. In diesem Jahr ist dies anteilig entsprechend geringer. Der Beirat kann Informationsveranstaltungen durchführen und hierzu Mitarbeiter/-innen des Bezirksamtes einladen. Unser Projekt Wilma und das Projekt Rathausstern sind zu stimmberechtigten Mitgliedern für die unabbängigen Initiativen berufen worden.

Die nächste Sitzung des Beirats findet am 13. Juni um 18.30 Uhr im Rathaus Lichtenberg statt. Thema wird unter anderem der Sanierungsrahmenplan sein, von dem die Wilma betroffen ist.

Tags: